Schule für Veeh Harfe

 

Die Veeh-Harfe ist das einfachste Instrument der Welt. Wenn man einmal begriffen hat, dass man die Noten von oben nach unten entlang der durchgezogenen LInie spielen muss, dann kann man spielend leicht bekannte Lieder und Stücke spielen und das auch noch zweistimmig. An Grenzen stoßen viele Veeh-Harfen-Spieler aber dann, wenn sie neue Stücke ausprobieren möchten, die sie nicht kennen.

Hier hilft in Zukuinft mein Schule für die Veeh Harfe, deren erster Band jetzt erschienen ist. Hier werden von Anfang an die Grundlagen aufgebaut, die einem später ermöglichen sollen, jedes Stück für Veeh-Harfe richtig spielen zu können. Ausführliche Texte und genau beschrieben Übungen erklären jeden einzelnen Lernschritt anhand von speziell dazu ausgewählten oder komponierten Stücken. Das Tempo des eigenen Lernfortschritts kann man dabei ganz frei selber bestimmen, inem man Übungen so oft probiert, bis man sie kann.

 

Aus dem Inhalt des ersten Bandes:

Der Puls und die Viertelnote

Der Takt und das Zählen

Die Halbe Note

Die Viertel- und Halbe Pause

Der Auftakt

Das zweistimmige Spielen

Begleitnoten im langsameren Rhythmus

Begleitnoten im schnelleren Rhythmus

Begleitnoten im freien Rhythmus

Die Achtelnote

Die Achtelnote in der Begleitung

Die punktierte Halbe

der 6/4-Takt

Der 6/8 Takt und die punktierte Viertel

Die Wiederholung

Die punktierte ganze Viertel im Vierteltakt

Die Ganze Note und Ganze Pause

 

Im Laufe des Jahres 2018 soll dann der 2. Band erscheinen.

 

Notenfee® - Lizenzausgabe